photo photo photo photo photo
photo photo photo photo photo

Das Balazuc Dorf

Beschreibung 

Willkommen in Balazuc, einem malerischen mittelalterlichen Dorf, das mit den Klassifizierungen “Schönste Dörfer Frankreichs” und “Dorf mit Charakter” ausgezeichnet wurde. Wenn Sie vom Ufer der Ardèche nach oben schauen, scheint das Dorf auf einen Felsen zu klettern. Sein Name leitet sich von den keltischen Wörtern Bal (“Fels”) und Dun (“befestigtes Hoch”) ab. Es ist eigentlich vom gegenüberliegenden Ufer, als am späten Nachmittag, wo die Kurve in das Tal übergeht, das Dorf plötzlich völlig in Sonnenschein getaucht erscheint.

Balazucs Architektur besteht aus Elementen des 10. bis 18. Jahrhunderts. In früheren Zeiten durch Stadtmauern geschützt (erst im 11. Jahrhundert, dann im 13. Jahrhundert wieder aufgebaut), gruppierten sich die Häuser um das Schloss, dessen ältester Abschnitt die Ardèche überblickt und aus dem 11. Jahrhundert stammt. Nicht weit entfernt steht der romanische Kirchturm, dessen Bögen von einem Kirchturm gekrönt werden. Von dort oben haben Sie einen herrlichen Blick über die Dächer des Dorfes. Um es zu finden, folgen Sie einfach den kleinen steilen und gewundenen Wegen - den Kopfsteinpflasterstraßen - die stellenweise von alten Handwerkergeschäften übersät sind. Ein entzückender Weg mit hängenden Strebepfeilern, gewölbten Gängen, Überresten von alten Treppen…