photo photo photo photo
photo photo photo photo

Das Labeaume Dorf

Beschreibung 

Beschriftete Charakterdorf im Jahr 1998, ist das Dorf von Labeaume wie der Rest seiner Stadt zu tun. Die Hauptstadt der Gemeinde ist ein kleines Dorf am Ufer des Flusses Beaume, umgeben von Klippen, ruiniform, majestätisch und schroffen Felsen. Es ist ein malerisches Typisierung, wo alte Häuser mit Arkaden mit kopfsteingepflasterten Straßen gesäumt und gewölbt.

Durch die viele Dorfstraßen kann der Wanderer den Blick auf einem Brunnen stoppen, ein altes Geschäft, eine alte Schmiede, eine Mühle, eine „Höhle Ziegen“, ein Tourrasse sondern auch ein hohes Hügel nach Hause, wo einst das stand Schloss im Dorf.

Der große Platz Sablas bietet den Touristen durch diese erstaunliche Website beneficent Schatten dieser Platanen verzaubern. Eine kuriose versenkbare Brücke überquert in der Nähe des Flusses und verbindet die Stadt von Labeaume in dem nahe gelegenen Dorf Auriolles durch einen Fußweg.

Gebiet bewohnt seit Anbeginn der Vorgeschichte (142 dolmens bisher aufgeführt), gibt es auch die frühere Zeit mit mehreren Konten einschließlich gallo-römischen Villen Orte bekannt in mehreren Ortsteilen (Peyroche, Linsolas, Chapias, Champrenard …), „der Fels von Priestern“ auf dem Gelände des Chapias, Zeugnis zweier Äbte refraktär gegenüber der Zivilverfassung des Klerus während der Revolution. Das neunzehnte Jahrhundert sah die Blütezeit der Seidenraupenzucht (Seidenraupe) mit Magnaneries Bau. Die Reben, Oliven-, Feigen- und Steinbrüche haben auch den Reichtum der Stadt gefördert.

Siehe auch die Weiler Chapias:

  • Die Kapelle Unserer Lieben Frau von Deliverance und Turm Chapias.

Entdecken Sie die Stadt von Labeaume

  • Die Bee Website und seine prähistorischen Nekropole.
  • Die Dolmen von Figère Ranc, Paraden von Ruoms, die Batterie des Bigournette, Überbleibsel einer alten Hängebrücke.

Aber auch seine verschiedenen Weilern, sein Kreuz Kreuzungen, seine hängenden Gärten sowie Schutz für Fische und endlose Trockenmauern.